Dieses Thema enthält 6 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Froment vor 3 Jahre, 5 Monate.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #3030

    Merle
    Teilnehmer

    Hallo,

    um nach der zweiten Schwangerschaft endlich wieder in Form zu kommen, bin ich auf der Suche nach Übungen, die ich zuhause machen kann.
    Nach Möglichkeit sollte dabei der Ganze Körper trainiert werden, es sollte nicht zu zeitintensiv sein und notfalls auch mit 2 kleinen Kindern im Schlepptau machbar sein. (Studio und schwimmen fällt also leider flach).
    Freue mich auf eure Tipps und Erfahrungen!
    LG

    #3138

    treffpunkt-fitness
    Teilnehmer

    Hallo Marle,

    dann mal herzlich willkommen bei uns im Forum. Wenn du zu Hause trainieren möchtest gibt es natürlich ein unglaubliche Menge an Möglichkeiten. Willst du denn mit, oder ohne Geräte trainieren.
    Wenn es um das Training mit Fitnessgeräten geht, wäre sicher ein Laufband oder ein Ellipsentrainer die richtige Wahl. Da musst du nur auf die Kleinen aufpassen. Es sollte lieber kein Finger oder Arm in die Geräte kommen.
    Wenn es dir um ein Training ohne Geräte geht, gibt es eine schier unglaubliche Menge an Übungen die man zu Hause machen kann.
    Hier mal eine kleine Liste aus einem ausgewiesenen Fachmagazin für Leribesertüchtigung – der Brigitte ;-)
    http://www.brigitte.de/figur/fitness-fatburn/bauch-beine-po-uebungen-1135190/

    Sportliche Grüsse

    #3139

    Merle
    Teilnehmer

    Hallo,
    danke für deine Antwort und den Link. Fitnessgeräte sind hier bei uns fürchterlich teuer und vernünftige Studios gibt es leider auch nicht. Dann werde ich einfach mal mit den BBP-Übungen von der Seite anfangen.
    LG

    #5211

    Froment
    Teilnehmer

    Ich finde auch, dass es gute Übungen bei youtube gibt, die auch leicht verständlich sind und was bringen. Als ich mich dort mal ein wenig umgesehen habe, war mir vor allem wichtig, dass die Person, die diese Übungen macht, auch ein bisschen dazu erklärt, d.h. wann ich ausatmen muss oder einatmen, wann ich was anspanne usw. Ich denke, sowas würde sich für dich auf jeden Fall auch anbieten, du musst halt nur nach dem, was für dich angemessen ist, suchen! 🙂

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 7 Monate von  Froment.
    #5215

    tuschy
    Teilnehmer

    Es gibt unzählige Übungen die man zu Hause machen kann, Schau einfach mal nach Training mit eigenem Körpergewicht. Dazu braucht man keine Geräte, höchstens noch eine kleine Matte auf der man sich hinlegen kann. Wenn du dann schon etwas länger trainierst kannst du zusätzlich noch ein paar Gewichte in die Übungen einbauen, die kosten nicht die Welt und du kannst noch mehr Übungen machen.
    Da du Zwischendurch immer Pause machen solltest kann man auch mal die Babys beruhigen wenn sie quengeln.

    #5233

    butyourhead
    Teilnehmer

    Aber gerade schwimmen fällt denn flach? Da KÖNNEN doch die Kids mit, eventuell selbst einen Schwimmkurs oder so besuchen, das stell ich mir einfach zu organisieren vor?!

    #5237

    Froment
    Teilnehmer

    Ja, das denke ich auch. Also zumindest ab einem gewissen Alter sollten sie doch sogar schwimmen lernen, dann könntest du die Zeit ja nutzen, um selbst zu schwimmen. Und zu Hause lässt sich sicher auch die ein oder andere Übung dazwischenschieben.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.