Willkommen im Treffpunkt-Fitness! Foren Sportarten Muskelaufbau Verschiedene Trainingsmethoden

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Nadine vor 4 Jahre.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #682

    Plexus
    Teilnehmer

    Muskelaufbau – Trainingsarten

    Pyramidentraining

    Wie eine Pyramide, beim Training wird das Gewicht mit jedem Satz gesteigert und die Zahl der Wiederholungen gesenkt.

    Beispiel:

      Es gehen 1 bis 2 sehr leichte Aufwärmsätze voraus
      1. Trainingssatz 55 Kg / 12 Wiederholungen
      2. Trainingssatz 65 Kg / 10 Wiederholungen
      3. Trainingssatz 75 Kg / 8 Wiederholungen
      4. Trainingssatz 85 Kg / 6 Wiederholungen[/list:u]


    Umgekehrtes Pyramidentraining

    Wie der Name schon sagt, ist diese Trainingsmethode von der Belastung genau andersherum.
    Beispiel:

      Es gehen 1 bis 2 sehr leichte Aufwärmsätze voraus
      1. Trainingssatz 85 Kg / ca. 6 bis 8 Wiederholungen
      2. Trainingssatz 75 Kg / ca. 8 bis 10 Wiederholungen
      3. Trainingssatz 65 Kg / ca. 10 bis 12 Wiederholungen
      4. Trainingssatz 55 Kg / ca. 12 bis 15 Wiederholungen[/list:u]

      Der Vorteil der Trainingsmethode umgekehrte Pyramide ist das man zum Anfang des Trainings sowohl geistig wie körperlich noch richtig frisch ist, somit ist eine größere und bessere Kraftentwicklung beim schweren Gewicht vorhanden, was die Intensität des Trainingssatzes enorm steigern kann.

    Der abnehmende Satz

    Das Prinzip des Trainings mit abnehmenden Sätzen ist nahezu identisch mit der Methode der umgekehrten Pyramide. Bei jeder Übung wird mit dem schwersten Gewicht angefangen. Die hohe Trainingsintensität dieser Methode rührt daher, das zwischen den einzelnen Sätzen keine Pausen gemacht werden, und wenn dann sehr kurz. Die Zeit die man benötigt um das Gewicht zu reduzieren sollte als Pause genügen und das Trainieren wird mit dem nächsten Satz fortgesetzt.

    Für diese Art zu trainieren eignen sich 3 bis 4 einzelne Sätze mit ca. 8 Wiederholungen oder auch weniger.

    Die Supersätze

    Beim Supersatz Training werden zwei unterschiedliche Übungen herangezogen. Das heißt, Es wird mit Übung „A“ begonnen, wenn dieser Satz beendet ist wird umgehend und ohne Pause der Satz von Übung „B“ erledigt. Nach Abschluss des Satzes von Übung „B“ wird eine Pause eingelegt

    Dieses Thema wird auch hier besprochen: Thema Supersätze

    Gleiches Gewicht

    Bei dieser Art zu trainieren bleibt das Gewicht während des Satzes unverändert

    #1071

    Plexus
    Teilnehmer

    Zu dem Pyramidentraining hab ich ja mal ne frage? Das Training soll doch nur den muskelaufbau vorran treiben oder? Also eher was für bodybuilder oder?

    #1224

    Plexus
    Teilnehmer

    Relativ, das Pyramidentraining eignet sich für alle die effizient die Muskeln aufbauen wollen. Aber in diesem Sinne eine reine Muskelaufbau Methode.

    #1346

    Plexus
    Teilnehmer

    Um hier nochmal einzuhaken, gibt es hier noch zwei weitere Arten des Pyramidentrainings.

    Die eine ist die abgestumpfte Pyramide, in der die Maximallast bei 80% liegt und die Minimallast bei 65%. Dabei werden mehr Wiederholhungen gemacht (da kleine gewichte). Diese angestumpfte Pyramiden kann hervorragend dazu verwendet werden um neben dem Muskelaufbau auch die Schnellkraft zu trainieren.

    Die andere ist die doppelte Pyramide, die sich aus der klassischen Pyramide und einer umgekehrten Pyramide zusammensetz. Generell rate ich von der umgekehrten Pyramide ab, da dies als klassisches Set Training weniger geeignet ist.

    Ich habe mal einen längerem Artikel zum Thema Pyramidentraining geschrieben, der alle wichtigen Punkt zum Thema abdeckt. http://suspension-training.net/blog/fitnesswissen/fitnesswissen-pyramidentraining/

    #1702

    Plexus
    Teilnehmer

    Für Fortgeschrittene wäre Heavy Duty oder Doggcrp ganz interesant 😉

    #1735

    Plexus
    Teilnehmer

    ich bin immer der Meinung, auf dem Weg, auf Bed. oder bei Arbeits Pause, dass alles mogliche zu machen.

    witzige geschenke

    #1771

    Plexus
    Teilnehmer

    Also wenn es um Supersätze geht, hätte ich Angst mich zu verletzten. Klar ist man da aufgewärmt , ich arbeite mich aber lieber hoch. Wie notwendig sind denn diese Supersätze!? Ich jedenfalls hab mal gehört, das Leute sowas meist dann benutzen, wenn sie keine Erfolge sehen.

    #2692

    Plexus
    Teilnehmer

    Was haltet ihr vom Cluster-Training? Davon hat mir neulich mein Trainingspartner zum ersten mal erzählt!

    #2734

    Plexus
    Teilnehmer

    ja danach wird es immer Pause machen, von die weblischen?

    gerschenkideen

    #2885

    Plexus
    Teilnehmer

    Ich habe auch einen sehr eefektiven Trainingsplan. Aber nur mit Partner, da man Unterstützung braucht. Er nennt sich einfach 5 mal 5 und sagt damit schon alles. D.h. man nimmt z.B. beim Bankdrücken soviel Gewicht, dass man gerade 5 Wiederholungen schafft. Das ganze dann 5 Sätze lang.

    #3165

    PumperJonny
    Teilnehmer
    myweight wrote:
    Was haltet ihr vom Cluster-Training? Davon hat mir neulich mein Trainingspartner zum ersten mal erzählt!

    Hey!
    Clustertraining mache ich auch alle 3 Monate. Finde ich eine sehr sehr gute Alternative.

    Da kannst du jetzt natürlich verschiedene Ansätze wählen. Da ich davor immer nur „klassich“ im bereich von 8-12 Wiederholugnen traineirt habe woltle ich das ganze Nutzen, um mal mit schweren Gewichten zu arbeiten.
    Darum blieb mein Wiederholungsbreich „gleich“ 8-12 und das ganze dann mit meinem 4 Repetition Maximum.

    Das kann man natürlich auch nach oben schrauben
    8 Rep Max für 20 Wdh.

    Ist auf jeden Fall eine sehr gute Alternative. Kann ich nur empfehlen.

    #3171

    Nadine
    Teilnehmer

    Ich kann allen Crossfit Trainingsmethode empfehlen. Mein Mann macht es jetzt seit 3 Monaten. Davor hat er nur Muskelaufbau-Trainingsplan gehabt, irgendwann hat sich beim ihm der Erfolg eingestellt. Dann hatten wir bei uns im Studio einen Crossfit-Kurs besucht. Ich musst leider nach 15 min aufgeben – da es für untrainierte sehr anstrengend ist. Es wird ohne Pausen bzw. mit nur kurzen Pausen trainiert (meist ohne Gewichte). Zu den Übungen gehören Sprünge auf eine Box, Klimmzüge, Seilspringen, Laufen (draussen). Es gibt aber auch Übungen die durch spezielle Einrichtungen absolviert werden (kann man googeln). Auf jedenfall macht er das jetzt 3 Monate – so fit wie er jetzt ist, war er noch nie! Sehr interessant – müsst ihr mal probieren.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.