Dieses Thema enthält 4 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  treffpunkt-fitness vor 11 Jahre, 1 Monat.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #209

    treffpunkt-fitness
    Teilnehmer

    Vitamin D

    teils auch das Sonnenvitamin genannt , mir persönlich gefällt diese Bezeichnung überhaupt nicht , wenn dan müßte es das “ Calciumvitamin “ heißen.

    Vitamin D ist hauptsächlich verantwortlich um Calcium im Körper aufzunehmen. Ferner ist Vitamin D im Nerven und Muskelsystem für die Funktion und Entwicklung mitverantwortlich.

    Vorkommen

      Vitamin D kann unter Sonnenlicht Einfluß vom Körper selbst produziert werden

      in Lebensmitteln z.B.

      Milch
      Hühnerei
      Kalbfleich
      Hering[/list:u]

      Vitamin D kann überdosiert werden

    Mangel

    lt Wikipedia ist ein Vitamin D Mangel ein Risiko Faktor für:

      # Autoimmunkrankheiten (wie z. B. Multiple Sklerose, Morbus Crohn, Diabetes mellitus Typ 1, Systemischer Lupus erythematodes),
      # Hautkrankheiten wie z. B. Psoriasis,
      # Infektionskrankheiten wie z.B. Tuberkulose sowie
      # Bluthochdruck[/list:u]
    #215

    treffpunkt-fitness
    Teilnehmer
    Treffpunkt-Fitness wrote:
    Vitamin D

    teils auch das Sonnenvitamin genannt , mir persönlich gefällt diese Bezeichnung überhaupt nicht , wenn dan müßte es das “ Calciumvitamin “ heißen.

    Vitamin D ist hauptsächlich verantwortlich um Calcium im Körper aufzunehmen. Ferner ist Vitamin D im Nerven und Muskelsystem für die Funktion und Entwicklung mitverantwortlich.

    Für praktische Zwecke sollte man sich vielleicht noch die Frage stellen, ob es überhaupt ein Thema ist, über das man nachdenken muß. Oder ob anzunehmen ist, daß man über- oder unterversorgt ist.

    Und da ist zuerst anzumerken, daß Vitamin D eigentlich überhaupt kein Vitamin ist, weil der Körper es selbst herstellen kann. Die Hauptzutat dafür ist Sonnenlicht, weshalb die Bezeichnung Sonnenvitamin schon gerechtfertigt ist. Ob der Körper genügend Vitamin D herstellt, hängt von der Sonneneinstrahlung, aber auch von der Hautfarbe ab. Ein durchschnittlicher hellhäutiger Mitteleuropäer, der gelegentlich an die frische Luft geht (und davon sollte man bei Sportlern doch ausgehen), produziert zumindest im Sommerhalbjahr genügend Vitamin D, die Zufuhr mit der Nahrung ist also nicht nötig. Weiter im Süden lebende Menschen sind sogar durch dunkle Hautfarbe vor der übermäßigen Vitamin D Produktion geschützt.
    Je weiter im Norden (oder Süden, wenn man südlich des Äquators ist) man sich hauptsächlich befindet, je dunkler die Haut ist, je seltener man an die Luft geht und je mehr Sonnencreme man verwendet, um so weniger Vitamin D kann der Körper herstellen.

    Hierzulande ist es also für die meisten nur im Winterhalbjahr nötig, Vitamin D mit der Nahrung aufzunehmen. Dies muß nicht regelmäßig geschehen, denn wie alle fettlöslichen Vitamine wird auch Vitamin D im Körper gespeichert.
    Und so ist Vitamin D auch in fetthaltigen Lebensmitteln enthalten, unter anderem in Butter und fetten Seefischen. Letztere sollte man sowieso immer mal wieder essen, das ist auch gut für die Versorgung mit Jod und Omega-3 Fettsäuren. Außerdem schmecken sie ganz besonders gut.
    Ein Problem mit Vitamin D kann es also für die meisten nur im Winter geben, und auch dann nur bei bestimmten Kostformen, zum Beispiel bei weitgehendem Verzicht auf tierische Lebensmittel oder bei Verzicht auf Fett in der Nahrung.
    Wer gelegentlich ins Freie geht und sich halbwegs gesund und abwechslungsreich ernährt, dürfte also mit der Vitamin D Versorgung kein Problem haben. Man kann also über wichtigere Themen nachdenken.

    Oma

    vom Admin am 15.07 geändert: Grund: Quote angepasst

    #2183

    treffpunkt-fitness
    Teilnehmer

    lautet das Vitamin D eine Besonderes Stoffe fuer die Koerper. muss man bei der Ernahrung beachten.

    geschenkideen

    #2184

    treffpunkt-fitness
    Teilnehmer

    lautet das Vitamin D eine Besonderes Stoffe fuer die Koerper. muss man bei der Ernahrung beachten.

    geschenkideen

    #2681

    treffpunkt-fitness
    Teilnehmer

    Hallo,

    nur mit Sonne und Nahrung schafft man es in Mitteleuropa kaum, das ganze Jahr einen guten Vitamin-D-Wert zu halten, die meisten Menschen müssten dafür im Winterhalbjahr welches einnehmen (oder im Süden überwintern oder auf eine Sonnenbank mit UV-B-Strahlung). Um diese Jahreszeit haben die meisten Leute einen Mangel, weil der Winter die Speicher geleert hat.

    Wer sich damit näher befassen will: Beim Arzt den Speicherwert (25-OH-Wert) messen lassen und dann wenn nötig welches einnehmen.

    Viele Grüße
    Irene

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.