Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  seilspringen vor 4 Monate.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #5853

    Rmadrid
    Teilnehmer

    Also ich habe mich nun in letzter Zeit gefragt wie denn eine Ausbildung zum Homöopathen genau abläuft? Mein Interesse der Homöopathie gegenüber ist in letzter Zeit stark gestiegen, auch bedingt durch mein nächstes Umfeld. Dabei habe ich mich nun eben gefragt, wie man überhaupt Homöopath wird? Ein Medizinstudium ist wohl nicht erforderlich, oder schon? Meiner Meinung nach wäre eine fundierte medizinische Ausbildung sicherlich auch von Vorteil, um dann überhaupt als Homöopath zu arbeiten. Vielleicht sollte ich noch anmerken, dass ich in Österreich wohne, da es da wohl auch länderspezifische Unterschiede geben könnte. Irgendwelche Regelungen wird es ja geben, da sich ja sonst jeder Homöopath nennen könnte.

    #5854
    Janthejan
    Janthejan
    Teilnehmer

    Also in Deutschland ist das soweit ich weiß schon so, dass mehr oder weniger jeder Homöopath werden kann, da gibt es nicht so die strengen Regelungen wie in Österreich. Wohne auch in Ö, und hier ist es schon so, dass man ein Medizinstudium absolviert haben muss, um eine homöopathische Ausbildung machen zu können, bzw. gibt es auch noch Ausbildungen für Apotheker und Hebammen. Ich persönlich finde es auch ganz gut,dass das hier so streng geregelt wird, da man dann auch weniger Pfuscher hat! Soweit ich weiß kann man aber bereits als Medizinstudent während des Studiums Kurse im Homöopathiebereich belegen, wie genau das abläuft mit der Anrechnung weiß ich jetzt nicht aber du kannst dir mal homöopathie-verstehen.at anschauen, da steht das alles noch genauer erklärt, wie man jetzt Homöopath werden kann und was die Voraussetzungen sind.

    #5898

    seilspringen
    Teilnehmer

    Ja nach Beruf, den man ausübt (Medizinstudent, Arzt, Pharmazeut oder Hebamme) kostet die Ausbildung zwischen 1.200 und 8.000 Euro laut ÖGHM. Die Dauer und Inhalte werden wohl auch verschieden sein. Ohne urteilen zu wollen: Die meisten Medizinstudenten und Ärzte, die ich kenne, halten nicht viel von Homöopathie. Ich glaube, so wird das auch beim Studium vermittelt.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.