Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  treffpunkt-fitness vor 10 Jahre, 11 Monate.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #188

    treffpunkt-fitness
    Teilnehmer

    Jod

    Jod wird von uns Menschen hauptsächlich benötigt für die Herstellung der Schildrüßenhormone Thyroxin und Triiodthyronin. Da die Schilddrüßenhormone eine wesentliche Rolle im Stoffwechselprozess haben , kann ein Jodmangel zu schweren Störungen führen

    Der Jodvorrat im Körper wird je nach Lektüre anders beziffert und reicht von 10 – 30 mg , der Hauptspeicher von Jod ist die Schilddrüße wovon ca. 70 – 99 % des Jodvorrats gespeichert werden ( auch hier Schwanken die Angaben von Lektüre zu Lektüre ) Die Aussage “ wir speichern Jod im Milligramm Bereich , wovon das meiste in der Schilddrüße gespeichert wird “ trifft es wohl am besten.

    gute Jodquellen

    Platz 1 ist Fisch zum Beispiel: Seelachs, Heilbutt , Hering , Garnelen Miesmuscheln.

    gute Jodlieferanten sind aber auch: Apfel, Kartoffel , Zitronensaft , Edamer

    Interersant in Bezug auf Jod finde ich auch noch das hier:

    Quote:
    Jod ist von der EU als Gefahrstoff klassifiziert, dessen Freisetzung in die Umwelt zu vermeiden ist. Beim Umgang mit dem Element sind entsprechende Schutzmaßnahmen einzuhalten. Quelle:Wikipedia
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.